Fabrik des Jahres

Die „Fabrik des Jahres“ zählt zu den renommiertesten Industrie-Wettbewerben in Europa. Auf dem gleichnamigen Kongress werden die Gewinner des aktuellen Benchmark-Wettbewerbs geehrt. Veranstaltet wird der Kongress durch SV Veranstaltungen gemeinsam mit den Partnern Kearney und der Fachzeitung Produktion.

mehr zum Wettbewerb

Kongress

  • 21. und 22. Juni 2021
    ONLINE
Mehr erfahren

29. Fabrik des Jahres

Vom 21. bis 22. Juni fand die 29. Fabrik des Jahres als hybrides Event statt.
Bis zu 140 Teilnehmer verfolgten online die Vorträge, die aus dem Hochhaus der Süddeutschen Zeitung gestreamt wurden.

Den Auftakt bildete eine spannende Talkrunde zum Thema: Die große Chance: Wie sich Unternehmen nach der Krise aufstellen müssen. Den Talk moderierte Joachim Dorfs, Chefredakteur der Stuttgarter Zeitung. Es diskutierten Dr. Grünberg, Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technik, Volkswagen Slovakia, Prof. Günter Schuh, Institutsleiter RWTH Aachen, Dr. Martin Eisenhut, Partner und Managing Director DACH, Kearney. Im Anschluss sprach Dr. Jörg Burzer, Mercedes Benz AG darüber, wie die Produktion bei Mercedes Benz auf die Zukunft ausgerichtet wird.

Im Anschluss wurden die AWARDS in den Kategorien GEO AWARD und „Standortsicherung durch Digitalisierung“ an die Preisträge IWC Schaffhausen und ifm electronic GmbH durch Prof. Günter Schuh, Institutsleiter RWTH Aachen übergeben.

Andreas Voll, COO, gab Einblick darüber, wie der schweizer Uhrenhersteller IWC es geschafft hat. „Lean als Kultur“ zu verankern. Den hohen Eigenfertigungsgrad bewältigt IWC Schaffhausen sowohl mit modernsten Maschinen als auch mit Automatisierung, die den Uhrmachern unterstützend zur Seite steht.

ifm electronic hat mit einer cleveren und nachhaltigen Digitalisierungsstrategie erfolgreich den Standort Tettnang für die Zukunft gesichert. Bernd Hausler, General Manager Division Production Position Sensor bei ifm belegte eindrucksvoll, wie ifm den Fertigungsprozess der Sensoren modernisierte und mit Design to Manufacturing einen Großteil der bisher notwendigen Handarbeit reduzieren konnte. Mit einer eigenen digitalen Lösung – ifm mate, ist es gelungen, in nicht voll automatisierbaren Bereichen trotzdem die gleiche hohe Qualität zu erzielen und einen echten Mehrwert für das Unternehmen zu generieren.

Den ersten Veranstaltungstag beschloss Dr. Günter Beitinger mit seinem Vortrag zum Thema „Vertrauensvoller Austausch von CO2-Daten entlang der Lieferkette“.

Der Morgen des zweiten Veranstaltungstages gehörte ganz den weiblichen Führungskräften. In der Expertinnen-Runde diskutierten Dr. Silke Maurer, COO, BSH und Sabine Spittler, Principal, Kearney zum Thema Frauen in Führungspositionen.

Durch den zweiten Tag führte Prof. Thomas Bauernhansl, Institutsleiter Fraunhofer IPA und übergab die Preise in den Kategorien Hervorragende Serienfertigung und hervorragendes Produktionsnetzwerk an BSH und Henkel.

Matija Petrin, Managing Director responsible for Technology in Factory Nazarje und
Thomas Zimmermann, Director Value Stream Beverage, BSH Hišni aparati d.o.o. berichteten über die konsequente Fokussierung auf die 4 P: Produkte, Prozesse, People und Performance.

So werden Daten aus Montage, Produkt-Audit und Kundenservice miteinander vernetzt, mittels KI ausgewertet und wieder auf die Qualität der Montage und die Produktivität der Montagelinie projiziert.

Dr. Stefan Kozielski, Werkleiter, Henkel Global Supply Chain BV, Werk Düsseldorf
und Dr. Johannes Holtbrügge, Senior Manager Digital Transformation, Henkel Global
Supply Chain BV, Amsterdam sprachen darüber, wie eine cloudbasierte Datenplattform, die 33 um den Globus verteilten Produktionsstätten vernetzt und in Echtzeit ein Benchmarking erlaubt, um überall möglichst effizient, energiesparend und mit hoher Qualität produzieren zu können.

Der Einsatz modernster Technologien gepaart mit unbedingtem Effizienzwillen und einem Fokus auf Nachhaltigkeit, brachte dem Werk VW Bratislava den Spitzenplatz im Gesamtwettbewerb ein. Den Preis für die Fabrik des Jahres 2020 nahm Dr. Oliver Grünberg, Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technik entgegen.

Bleiben Sie uns gewogen und bewerben auch Sie sich für die Fabrik des Jahres. Informationen zum Wettbewerb 2021 finden Sie auf der Webseite.

Bewerben Sie sich jetzt für den Wettbewerb 2021

Ablauf und Fristen

Fragebogen

Ihre Vorteile

Kontakt

Gewinner 2020

Makers Place

Hier finden Sie, unabhängig vom jährlichen Kongress, ganzjährig relevante Inhalte zum Thema Industrie 4.0. Der Makers Place informiert Sie in Form von Interviews mit Entscheidern, Visionären, Kreativen und Vordenkern zum Thema Smart Factory und beleuchtet in redaktionellen Artikeln die Ver­änderung der Arbeitswelt. Neben exklusiven Beiträgen aus Fachmagazinen erwarten Sie hier auch Infografiken und Visualisierungen zu technologischen Entwicklungen und Produktions­techniken.

Production

Symphonie der Teile

Für die Lieferketten von Unternehmen macht es einen Unterschied, ob es stürmt, regnet oder Krankheiten ausbrechen. Spezialfirmen helfen, bei Engpässen Lösungen zu finden.

Story lesen
Digitalization

Warum die Logistik von morgen nur so funktionieren kann

Roboter, KI-Algorithmen, Blockchain, Plattformen und 5G – das alles gehört zur Silicon Economy. Dadurch enstehen nicht nur Unmengen an Daten, sondern auch neue Geschäftsmodelle. Warum wir dennoch…

Story lesen
Digitalization

Warum Logistik der Schlüssel zur Plattformökonomie ist

Ein wegweisendes Logistikkonzept soll Deutschland zur Marktführerschaft in einer Plattformökonomie verhelfen. Was es dazu benötigt – und warum ein ‚einfaches Weiterwachsen‘ nicht mehr funktionieren wird.

Story lesen
Future

Ohne fettige Bratwurst

Der Greta-Thunberg-Effekt macht sich in der Messebranche bemerkbar. Immer mehr Veranstaltungen haben einen nachhaltigen Fokus. Nun versuchen die Messegesellschaften auch selbst umweltbewusster zu werden.

Story lesen
Digitalization

Mit ‚New Work‘ in neue Dimensionen

‚New Work‘ steht für neue Arbeitsmethoden und Technologien, für kontinuierlichen Wandel, aber auch für die zugehörige Führungskultur. Das sind die wichtigsten Methoden und Möglichkeiten dieser Arbeitswelt –…

Story lesen

Sponsoren

Sponsoren

Aussteller

Aussteller

Medienpartner

Medienpartner